Top

Spanisch

Weit über 3oo Millionen Menschen sprechen Spanisch. Nach Englisch und Mandarin ist sie daher die am meisten verbreitete Sprache weltweit und steht für mehr als nur Mallorca, Paella und Flamenco!

Daher gehört Spanisch seit 1997 zum festen Bestandteil des modernen Sprachunterrichts an unserer Schule. Wir bieten derzeit ab der 8. Klasse im Wahlpflichtbereich das Fach Spanisch vierstündig an. Unsere Schüler und Schülerinnen haben die Möglichkeit, dieses Fach bis zum Abitur durchgängig zu belegen und eine Abiturprüfung abzulegen.

Darüber hinaus wird Spanisch als neubeginnende Fremdsprache ab dem E-Jahrgang (Beginn der Oberstufe) angeboten und ist dann bis zum Abitur verpflichtend zu belegen.

Selbstverständlich ist unser Unterricht an den Standards für den Modernen Fremdsprachenunterricht orientiert, d.h.: Kommunikation in alltagsnahen Situationen steht  zunächst im Anfangsunterricht  im Vordergrund.   Der Spracherwerb findet anfangs ab der 8. Klasse anhand des Lehrwerks „Encuentros 3000“ statt, im E-Jahrgang wird mit dem Werk „A Tope“ gearbeitet. Im Fortgeschrittenenunterricht werden zunehmend lehrbuchunabhängige, authentische Texte, später auch Lektüren gelesen.

Interkulturelles Lernen sowie Landeskunde gehören ebenfalls dazu: Diskussionen zu historischen und aktuellen politischen Themen, aber auch eine Vermittlung der reichhaltigen  hispanoamerikanischen Kultur  ist uns wichtig.

Hautnah erkunden wir dann die spanische Lebensweise, die Atlantikküste sowie das Leben in spanischen Familien im Laufe unseres Austausches mit dem Colegio Verdemar in der nordpanischen Küstenstadt  Santander. Und hierbei bietet sich dann die Gelegenheit, neueste Redewendungen „en vivo“ aufzugreifen.

„Wir“, das sind: Frau Albrecht, Frau Hasselmann, Frau Rasche, Frau Raschke und Frau Stein.