Top

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiterin Behnaz Samadi

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Lehrer*innen,

seit Mai 2018 bin ich als Mitarbeiterin des JUKS Schenefeld am Gymnasium Schenefeld als Sozialpädagogin tätig.

Neben der Familie ist die Schule der Ort, an dem junge Menschen die meiste Zeit verbringen und die verschiedensten Konflikte austragen. Hier setzt das Konzept der Schulsozialarbeit an. Zu meinem Aufgabenbereich gehören die Beratung und Hilfestellung von Schüler*innen, Eltern und Lehrkräften.

Die Schwerpunkte der Schulsozialarbeit liegen bei diesen Themen:

  • Beratung und Hilfe bei persönlichen Fragestellungen und aktuellen Konflikt‐ und Krisensituationen
  • Unterstützung und Beratung der Schüler*innen im Bereich Übergang Schule zum Beruf

Ziele

Schulsozialarbeit möchte, in enger Kooperation mit der Schule,

  • Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung unterstützen,
  • ihre Kompetenzen erkennen und fördern
  • in schwierigen Entwicklungsphasen Hilfe und Unterstützung anbieten und
  • gemeinsam die Schule als positiven Lebensraum gestalten.

Beratung

Im Zentrum der Beratung stehen die individuellen Fragen und Problemlagen der Schüler*innen. Dazu gehören z.B. Lern- und Schulschwierigkeiten, Konflikte in der Klasse, im Freundeskreis wie auch im Elternhaus. Es besteht ein Gesprächsangebot in den Pausen und nach dem Unterricht, bei Bedarf auch während der Unterrichtszeit. Darüber hinaus richtet sich das Beratungsangebot an Eltern mit Fragen zur Erziehung und, im Sinne der kollegialen Beratung, an die Lehrkräfte.

Das Angebot der Schulsozialarbeit am GymSche

Beratungsangebot für Schüler*innen

  • Mobbing
  • Streit mit anderen Schüler*innen
  • Schwierigkeiten im Unterricht
  • Ärger zu Hause
  • Schule, was dann?

Beratungsangebot für Eltern

  • Schulunlust
  • Zunehmende Konflikte zu Hause
  • Freizeit- und Beratungseinrichtungen?

Beratungsangebot für Lehrer*innen

  • Unterstützung für Schüler*innen, für die Elternarbeit oder für meine Klasse

Ganz wichtig: Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und verlassen nicht den Raum.

Netzwerk

Die Schulsozialarbeit arbeitet eng mit außerschulischen Einrichtungen der Jugendhilfe, wie z.B. den umliegenden Beratungsstellen, dem JUKS (Bildungs- und Freizeiteinrichtung), dem Jugendamt und der Schulpsychologie zusammen.

Sprechzeiten

Mein Büro befindet sich im Erdgeschoss des Gymnasiums, Raum E24.

Montag – Donnerstag von 7:30 Uhr bis 12 Uhr

Weitere Termine gerne in Absprache.