Top

Musik

Musikalischer Schwerpunkt

Im Schuljahr 2016/2017 wurde für die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Schenefeld verstärkter Chor- und Bläserunterricht eingerichtet und dieses Konzept wurde sogleich begeistert angewählt und wird aufgrund des großen Interesses und dem überzeugenden Erfolg seitdem jedes Jahr angeboten.

Diese Formen des Musizierens stellen den neuesten Stand der Musikpädagogik dar, indem die Kinder über das musikalische Handeln mit dem Instrument und der Stimme Kompetenzen erwerben, die sie in ihrer Schullaufbahn und in ihrem weiteren Leben ständig begleiten.

Das gemeinsame Musizieren ist motivierend durch Erfolgserlebnisse von der ersten Stunde an und stärkt die Gemeinschaft, denn Teamfähigkeit wird als wichtige Schlüsselqualifikation spielerisch mit erworben. Einander zuhören, Rücksicht nehmen und sich gegenseitig unterstützen sind bleibende und prägende Erfahrungen.

Der äußere Rahmen

Im ​Chorunterricht entdecken die Kinder im Verlauf von zwei Jahren jenes Instrument, das die Natur ihnen mitgegeben hat, und sie lernen, ihre Stimme gesund, kraftvoll und wohlklingend zu nutzen. Anhand der Relativen Solmisation („do, re, mi, fa, so, la, ti, do“) lernen die Kinder spielerisch und spielend Notenlesen, Tonleitern, Intervalle und Dreiklänge, wie der Bildungsplan es vorsieht.

Dafür vorgesehen ist der Besuch von zwei Musikstunden am Schulvormittag und die wöchentliche Teilnahme an einer Chorprobe des Unterstufenchores. Die Schülerinnen und Schüler erwerben zu Beginn des Chorunterrichts ein Arbeitsheft, das sie für zwei Jahre begleitet (Kosten: ca. €10,-). Ansonsten ist der Besuch der “Chorklasse” kostenfrei.

Bläserunterricht bedeutet das Musizieren mit Orchesterblasinstrumenten wie z.B. Querflöte, Oboe, Klarinette, Trompete, Posaune und Saxophon. Dafür sind drei Musikstunden am Schulvormittag vorgesehen und zusätzlich einmal pro Woche Instrumentalunterricht in

Kleingruppen, zu denen Instrumentallehrer der Musikschule an die Schule kommen. Im Unterricht erlernen die Kinder durch den praktischen Bezug zum Instrument am jeweiligen Musikstück die Inhalte des Bildungsplans. Die Instrumente verleiht die Schule für einen festen monatlichen Betrag (ca € 30,-), in dem auch der wöchentliche Instrumentalunterricht enthalten ist.

Eine schöne Reportage mit einem Video über unseren Bläserunterricht ist auf der Seite des Schenefelder Tageblatts abrufbar:

https://www.shz.de/lokales/schenefelder-tageblatt/cool-und-laut-statt-brav-und-leise-am-schenefe lder-gymnasium-id18982381.html

Eine Aufnahmeprüfung für unsere Chor- und Bläsergruppen gibt es nicht und die Schülerinnen und Schüler müssen auch keine Vorkenntnisse besitzen. Aus organisatorischen Gründen aber sind die sehr beliebten Plätze im Chorunterricht, besonders aber im Bläserunterricht begrenzt.

Das Anmeldeformular für die 5. Klasse am Gymnasium Schenefeld bietet deswegen bereits die Möglichkeit, das Interesse am Chor- oder Bläserunterricht zu bekunden und diese Wahl bei der Anmeldung findet bei der Einteilung der Gruppen bevorzugte Beachtung.

Musikzweig

Eine Besonderheit der musischen Arbeit am Gymnasium Schenefeld ist der Musikzweig. Das Gymnasium Schenefeld ist eines von 13 Gymnasien in Schleswig-Holstein mit einer wählbaren zusätzlichen Musikstunde, die jedem Jahrgang bis zur Oberstufe zur Verfügung steht. In der Orientierungsstufe wird die Musikzweigstunde für die Arbeit im Chor- und Bläserunterricht genutzt. Die Schülerinnen und Schüler können sich aber auch danach jährlich bis einschließlich Klasse 10 für den Musikzweig freiwillig anmelden und erhalten dadurch eine weitere Musikstunde. Ebenso besuchen sie dann eine musikalische Arbeitsgemeinschaft (AG) oder Praxisstunde aus unserem sehr großen Angebot und bekommen für dieses Engagement auch eine Note, die mit der Musiknote verrechnet wird.

Musikalische Arbeitsgemeinschaften und Praxisstunden

Unabhängig vom Musikzweig melden sich unsere Schülerinnen und Schüler auch einfach “nur so” sehr gerne jährlich neu in unseren AGs und zusätzlichen Praxisstunden an, weil damit auch die Teilnahme an der großen Probenfahrt und an den Konzerte im Winter und Sommer verbunden ist.

Um allen Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an den musikalischen AGs und Praxisstunden zu ermöglichen, bieten wir solche mit (instrumentalen) Vorkenntnissen und solche ohne Vorkenntnisse an.

Arbeitsgemeinschaften (AGs)

Zusätzlich können die Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums am Nachmittag momentan in folgenden AGs musizieren:

Unterstufenchor

Die jungen Sängerinnen und Sänger begeistern das Publikum jedes Jahr aufs Neue bei unserem Weihnachts- und Sommerkonzert. Ein großer Schwerpunkt der Chorarbeit liegt auf gesunder Atmung der Kinder und Stimmbildung sowie Blattsingen und Notenlesen (Solfège). Das Repertoire des Chores bewegt sich stilistisch von klassischer ein- und auch mehrstimmiger Musik bis zu aktuellen Chart-Hits. Der Chor ist über die Stadtgrenzen von Schenefeld bekannt und trat u.a. schon bei „Appen musiziert“, beim Bundeskongress für Schulmusik und im Rahmen von „Kinder singen für Kinder“ im Hamburger Michel in Aktion.

Jedes Jahr begrüßt der Chor traditionell im Rahmen ihrer Einschulung unsere neuen Schülerinnen und Schüler musikalisch am Gymsche und lädt damit auch herzlich zur regen Teilnahme ein.

 

Mittelstufenchor

Die Schülerinnen und Schüler des Mittelstufenchors singen als eigenständiger Chor bei unseren Schulkonzerten und vereinen sich auch stets für einige Stücke mit dem Oberstufenchor zum sogenannten „Großen Chor“ (s.u.).

Der besondere Schwerpunkt des Mittelstufenchors liegt auf der Stimmbildung, die den jungen Sängerinnen und Sängern hilft, die Veränderung ihrer Stimme in der Pubertät aktiv wahrzunehmen und damit umzugehen. Stilistisch orientiert sich der Chor eher an der

Popularmusik und die Schüler:innen bringen bei der Erweiterung des Repertoires gerne ihre Wünsche ein. Beim Weihnachtskonzert kann man aber auch durchaus traditionelle und besinnliche Klänge vernehmen. Die Sänger:innen des Mittelstufenchores ab der 7. Klasse freuen sich immer auf die gemeinsame Probenfahrt nach Koppelsberg (Plöner See) zur Vorbereitung des Sommerkonzerts.

BigBags

JAZZ-AG   (Herr Saalmann)

Die seit dem Schuljahr 2016/17 bestehende AG trifft sich wöchentlich um einerseits die instrumentale Begleitung der Schulchöre bei den großen Konzerten im Sommer und Winter einzuüben, aber andererseits erarbeiten die Schülerinnen und Schüler auch ein eigenständiges Programm in verschiedenen Besetzungen, das beim Sommerkonzert erklingt.

Die Schülerinnen und Schüler können singend (solistisch) oder mit Instrument teilnehmen.

Orchester

Orchester

Das Orchester ist im Prinzip aufgebaut wie ein Sinfonieorchester, jedoch nehmen wir weitere Instrumente auf (z.B. Mandoline, Gitarre). Das Programm orientiert sich stets an der aktuellen Zusammensetzung des Orchesters. Einstudiert werden Werke der Klassik ebenso wie Filmmusik

und Melodien aus Musicals, so ist über die Jahre ein breitgefächertes Repertoire durch viele Genres entstanden.
Das Orchester gestaltet gerne einzelne Stücke zusammen mit anderen AGs, so gab es schon musikalische Zusammenarbeit mit den Chorklassen, der Bigband, Solosängern aus dem Oberstufenchor und auch mit der Theater AG.

Willkommen sind alle Orchesterinstrumente (Streicher, Holz- und Blechbläser, Klavier, Percussion/Schlagzeug, Harfe, auch das Marimbaphon ist schon häufiger Teil des Orchesters gewesen), im Orchester sind meist Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 12 (G9: 5 bis 13). Das Orchester tritt bei den Sommerkonzerten und beim Weihnachtskonzert auf und auch Gottesdienste im Advent sind schon mehrfach vom Orchester musikalisch gestaltet worden.

Das Orchester nimmt stets an der großen Probenfahrt nach Koppelsberg teil.

Oberstufenchor

Oberstufenchor

Ab Klasse 10 (G8 und G9) können die SuS dann ihre gesammelten Chorerfahrungen im Oberstufenchor einbringen. Hier wird stilistisch alles von Bach bis zu den Beatles gesungen – Schwerpunkt liegt auch hier in der Popularmusik. Auch hier werden die Wünsche hinsichtlich des Programms von SuS einbezogen.

Insgesamt hat der Oberstufenchor eine große Bandbreite von der Klassik bis zum Schlager und von Musicals bis zu den aktuellen Pop Charts und überzeugt immer wieder durch seine klangliche Qualität.
Neben der großen Probenfahrt mit nahezu allen musikalischen AGs gibt es (meist) im Sommerhalbjahr eine Wochenend-Probenfahrt nur mit dem Oberstufenchor und der Chorband. Hier werden die Sommerkonzerte vorbereitet und die Verbundenheit des Chores gefördert.

Der Oberstufenchor tritt mit allen anderen musikalischen AGs der Schule bei den jährlichen Sommerkonzerten auf, gestaltet mit allen Chören der Schule und dem Orchester das traditionelle Weihnachtskonzert in der Paulskirche und übernimmt auch die musikalische Umrahmung, z.B. bei Adventsgottesdiensten in der Paulskirche oder anderen schulischen Veranstaltungen.

 

Grosser Chor

Der Große Chor

Hier vereinen sich der Mittel- und Oberstufenchor zum Großen Chor. Dieses besondere chorische Zusammenwirken von Siebtklässlern bis zu Abiturienten ist für alle gemeinsam eine tolle Aufgabe, und so überzeugen die SuS durch leise („Through all this world below“), romantische (“Fields of Gold” von Sting) sowie auch schwungvoll – kräftige Klänge („Thank you for the Music“ ) das Publikum immer wieder.

Neben der gemeinsamen chorischen Arbeit auf der Probenfahrt können die jüngeren SuS des Mittelstufenchores auch beim Probenverhalten von den SuS des Oberstufenchores lernen und werden auch durch sie in das Mitwirken in einem sehr großen Chor eingewiesen (Schuljahr 2019/2020: ca. 140 Schülerinnen und Schüler). Der Große Chor ist keine AG und probt projektbezogen.

 

Combo

Combo

Die Combo ist ein Diamant unter den AGs am Gymnasium Schenefeld. Mit fetzigen Klängen und einer professionellen Bühnenshow sorgt die Combo – u.a. bei Schenefeld Rockx, traditionell bei der Abi Entlassungsfeier und vielen anderen Events – für grandiose Stimmung.

Gute bis sehr gute Kenntnisse auf dem eigenen Instrument (Klavier, E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Saxophon, Trompete, Posaune etc.) sind Voraussetzung zur Teilnahme.

Kammermusik

Hier gibt es laute und auch leise Töne von fantastischen Schülerinnen und Schülern in kammermusikalischerBesetzung. AlleInstrumentevonMandolineüberGesangundGitarrebis Harfe können eingebunden werden, zurzeit sind hier Schüler:innen von der 7. Klasse bis zum

Abiturjahrgang aktiv. Die Kammermusiker spielen natürlich beim Kammerkonzert im Mai, aber auch stets bei der Weihnachtsfeier der Cafeteria Mütter und bei einer Reihe von anderen schulischen Präsentationen.

Im Schuljahr 18/19 hat sich, zusätzlich zu der instrumentalen Kammermusikgruppe – als Ergebnis der jahrelangen und qualitativen Chorarbeit am Gymnasium Schenefeld – auch eine vokale Kammermusikgruppe gebildet, die sich schon beim Weihnachtskonzert 2018 präsentieren konnte (begleitet vom Orchester) und seitdem regelmäßige Auftritte hat, natürlich auch beim jährlichen Kammerkonzert.

Band-AG

In der von Frau Berte im Sommer 2015 gegründeten Band AG lernen die Schulbands von morgen nicht nur den Umgang mit Mikro, Verstärker und E-Bass, sondern auch die musikalische Umsetzung von tollen Songs. Eine einjährige Teilnahme an der Band-AG ist Voraussetzung, dass Schülerinnen und Schüler eigene Bands mit Probenzeiten in den Musikräumen des Gymnasiums gründen können.

Technik4 Kopie

TECHNIK-AG

Was wären die vielen Konzerte, Theateraufführungen und vielerlei Präsentationen, Discos, etc. ohne den „guten Ton“ und das „rechte Licht“?

Die Technik AG des Gymnasiums Schenefeld besteht aus Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 6 -12. Einmal im Jahr findet die Ausbildung der neuen Technik“anwärter“ statt. Hierbei wird neben dem theoretischen Wissen aus dem Bereich Ton, Bühne und Licht auch die Umsetzung in die Praxis vermittelt. Besonders auf den zahlreichen Konzerten und Events unserer Schule können die Schülerinnen und Schüler gekonnt ihr Wissen anwenden und dem Event zum Erfolg verhelfen.

Kammerchor

In erster Linie möchte der im Schuljahr 2019/2020 neu gegründete Kammerchor des Gymnasiums Schenefeld eine musikalische Heimat für Schülerinnen und Schüler sein, die im zweiten Jahr des Chorunterrichts stehen oder erfolgreich das zweijährige Chorklassenprogramm absolviert haben und auf der Suche nach neuen musikalischen Herausforderungen sind.

Doch nicht nur Schüler:innen des Chorunterrichts sind im Kammerchor willkommen, sondern jede Schülerin oder jeder Schüler der Klassen 5-10, die/der sehr gute bzw. gute Fähigkeiten im Gesang und eine rasche Auffassungsgabe bzgl. Notentext aufweist.
Im Kammerchor werden in relativ zügigem und anspruchsvollem Arbeitstempo mehrstimmige Chorstücke als Repertoire erarbeitet, die der Lebenswelt der SuS in der Sekundarstufe I angepasst sind und die auch in großem Maße direkten Wünschen der SuS entsprechen. Zur Teilnahme am Mittelstufenchor bzw. an den Auftritten des Mittelstufenchors werden SuS des Kammerchors ausdrücklich ermutigt. Der Kammerchor selbst tritt beim Weihnachtskonzert und beim Sommerkonzert auf.

Bigband

Seit dem Schuljahr 2019/2020 befindet sich am Gymnasium Schenefeld wieder eine Bigband im Aufbau.

Die ersten 20 Minuten der Probenzeit werden einfache Stücke musiziert und die Schülerinnen und Schüler der Bläserklassen (i.d.R. nach dem ersten Jahr Bläserunterricht) sind herzlich eingeladen, bereits daran teilzunehmen und mit den älteren SuS zusammen zu musizieren. Im Anschluss werden die Stücke anspruchsvoller, die aus den Genres Jazz, Rock und Pop ausgewählt werden.

Äußerst willkommen sind Spielerinnen und Spieler folgender Instrumente: Querflöte, Klarinette, Oboe, Saxophon, Trompete Posaune, Schlagzeug, E-Gitarre, E-Bass, Klavier.

Die Bigband tritt bei den Sommerkonzerten und bei Rockx (September) auf. Ab dem Schuljahr 2020/2021 können sich Schülerinnen und Schüler der Bigband ab 7. Jahrgang für die Große Probenfahrt in Koppelsberg (Plön) anmelden.

MusicLab

Um SuS wöchentlich aufbauend Grundkenntnisse im Klavier- und Gitarrenspiel zu vermitteln (sowie bei Bedarf Grundkenntnisse in Songwriting/Arrangement), gibt es seit dem Schuljahr 2019/2020 die AG “MusicLab”.

Wie in einem Labor ist das zielorientierte Ausprobieren, Experimentieren und Lernen durch aktives Tun am Klavier und mit der Gitarre gefragt und am besten bilden sich unter den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern kleine Tandems und Gruppen, die sich gegenseitig anspornen, wöchentlich miteinander zu üben, zu lernen und sich vorzuspielen. Die Teilnahme der Schüler:innen des MusicLab an Konzerten des Gymnasiums ist freiwillig. Teilnehmer:innen des MusicLab können momentan aus personellen und organisatorischen Gründen (u.a. fehlende Tasteninstrumente vor Ort etc.) keine fachliche Betreuung bei der Großen Probenfahrt in Anspruch nehmen, sind aber herzlich eingeladen, sich in Verbindung mit einer anderen AG (z.B. Chor) für die Probenfahrt anzumelden.